Menschenrechtsarbeit von Mag Michaela Krömer
Über größere Menschenrechtsverfahren der Kanzlei, insbesondere unsere Arbeit im Bereich Klimaschutz, berichten wir auf einer gesonderten Seite:

www.michaelakroemer.com

Erste Klimaklage in Österreich
"Die Klimakrise ist auch eine Krise der Grund- und Menschenrechte. Angesicht dieser schützt die aktuelle Gesetzeslage unsere Grundrechte, wie zum Beispiel das Recht auf Leben und Gesundheit, nicht ausreichend", so Mag Michaela Krömer, LL.M.

Aus diesem Grund besteht juristischer Handlungsbedarf. Gemeinsam mit Greenpeace und Ökobüro bereitete Mag Michaela Krömer Individualanträge für den Verfassungsgerichtshof vor. Der Verfassungsgerichtshof gab den Anträgen von 8.063 Personen, welche sich gegen die Aufhebung von klimaschädlichen Gesetzen richteten, nicht statt. Da es in Österreich somit keine Möglichkeit gibt staatliche Schutzpflichten basierend auf den Grund-und Menschenrechten einzufordern, wird nunmehr eine Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vorbereitet.